Fortsetzung der tollen Kulturarbeit im Rockhouse Salzburg  

 

Das Rockhouse Salzburg hat auch während der Pandemie im Rahmen des zulässigen die tolle Kulturarbeit fortgesetzt. 

Susanna Kuschnig, stv. Rockhouse Salzburg-Geschäftsführerin, Geschäftsführer Wolfgang Descho, Wolf Arrer (Programmleitung) und das Vorstandsmitglied Christian Sálic präsentierten im heutigen Pressegespräch über die Erfahrungen in der Pandemie und stellten das Herbstprogramm vor.

 

     
             

Susanna Kuschnig 

(stv. Geschäftsführerin)

 

Wolfgang Descho

(Geschäftsführer)

 

Wolf Arrer

(Programmleitung)

 

Christian Sálic

(Mitglied des Vorstands)

 

Wolfgang Descho berichtete von den Aktivitäten und Veranstaltungen. Er wies auch auf die nicht-erfreulichen generellen Rahmenbedingungen hin, als er sagte: „Die Kultur hat keine wirklich starke Lobby. Wir waren die Ersten, die zugesperrt wurden, wir waren die letzten, die wieder aufsperren durften. Und in der Zeit, in der die Kultur arbeiten durfte, erzielten wir mit 0,7% der (Anm. d. Verf.: Corona-) Fälle ein erfreulich niedriges Ergebnis, das sich auch in die Köpfe unserer entscheidenden PolitikerInnen einprägen sollte“.

Betont wurde zugleich, dass die dankenswerterweise durchgängige Unterstützung durch die Sponsoren enorm wichtig war und ist.

Wolf Arrer stellte nicht nur das Herbstprogramm des Rockhouse vor (darin ist der Blue Monday dankenswerterweise weiterhin ein fester Bestandteil, siehe Terminankündigungen bluestime.eu/events), sondern schrieb den Kulturignoranten „ins Stammbuch“, als er sagte: 

„Kunstproduktion, Kunstvermittlung ist mehr als ein flüchtiger Zeitvertreib, mehr als ein Freizeitvergnügen für ‘Kulturverliebte‘, wie ein führendes Regierungsmitglied vor nicht allzu langer Zeit uns Veranstalter, die Künstler*innen und das Publikum nannte. Der Kunst, im Konkreten der Musik wohnt eine Dringlichkeit inne. Etwas unbedingtes … 

Wir halten uns an die alte Theaterregel: am Abend wird gespielt … das ist kein Ausdruck von Eskapismus, von einer Flucht vor der Realität, sondern das Ernstnehmen von Kunst, Musik als unverzichtbares Lebensmittel!“

 

Vielen Dank, liebes Rockhouse-Team und weiter so!

Norbert Egger, Bluestime, 29.09.2021  

 

  

 

 

August 31 2021: Songs from Norbert Egger & His Natural Blues - I Am Not Don Quixote In Edited Spotify Playlists

 

Few days ago, songs from album Norbert Egger & His Natural Blues I Am Not Don Quixote been added to edited Spotify playlists for the first time. Thanks a lot to the Spotify team, our friends and fans!

Slidin' To Call For Action is together with B.B. King, Ry Cooder, Buddy Guy. Eric Clapton and all these great Blues musicians in edited Spotify playlist Blues Focus.

Please listen and like Blues Focushttps://open.spotify.com/playlist/37i9dQZF1DX9tJFUKjeDqu

Sweet Goddess Blues is together with Albert King, B.B. King, Freddie King, Magic Slim, Slip James, Taj Mahal, Keb' Mo', Little Walter, Sonny Boy Williamson and all these great Blues musicians in edited Spotify playlist Morning Blues.

Please listen and like Morning Blueshttps://open.spotify.com/playlist/37i9dQZF1DX0vfpJ74tSuo

  

 

August 25 2021: New Album, released today: Norbert Egger & His Natural Blues - I Am Not Don Quixote

 

Today new album Norbert Egger & His Natural Blues I Am Not Don Quixote is released. The focus of this album is acoustic Blues, i.e. Delta Blues (e.g. das Instrumental Slidin' To Call For Action) and Country Blues (e.g. We'll Handle That). Some modern electric Blues complete this album. 

Order the CD via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . The CD includes a 16 pages booklet with information regaqrding songs and artists and many photos.

This album is available on Spotify, too: https://spoti.fi/3DjaFNY

... and also on many other streaming platforms, see landing page: http://hyperurl.co/20jhf8

We are very pleased, of you follow us and if you like us: https://spoti.fi/3jcJixh

 

  

 

Neue Artikel und Recherchen von Der SchoTTe - Roland Koch verfügbar

 

Neu im AAA Culture Musik-Archiv:

Unter anderem ist seit heute ein Artikel zur Geschichte von "Shake Your Moneymaker" und dem gleichnamigen Album von The Black Crowes verfügbar.

In Zusammenarbeit mit Der SchoTTe veröffentlicht AAA Culture Beiträge zur Unterstützung der Blues-Szene auf verschiedenen Plattformen sowie im AAA Culture-Archiv. 

siehe: AAA Culture Archiv

 

 

Foto: Roland Koch

 

 

14.07.2021: Vielen Dank 2 AAA Culture Blues Acts in den Top 10, vier in den Top 20 der Juli-Wertung der Bluestime Charts 

 

Vielen Dank für Euer Streaming!

Bluestime Charts auf Basis der öffentlichen Spotify-Streamingzahlen - 4 AAA Culture Blues Acts in den Top 20:

City Blues Connection hält #4

Natural Blues hält #5

Van Dyck Inc. verbessert sich um 2 Plätze auf #13

Wolfgang Kalb #15

VIELEN DANK AN ALLE FREUNDE UND FANS!!!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr unsere Musik weiterhin spielt:

 

Spotify: https://spoti.fi/2TdeXVe

 

Weitere Streamingplattformen: http://hyperurl.co/20jhf8