AAA Culture Künstler: Blues

 

City Blues Connection - The Rhythm & Blues Big Band

Die 1979 gegründete City Blues Connection wurde zu eine zentralen Band der deutschen Bluesszene und wirkte wesentlich an der Entwicklung der Hamburger Bluesszene der 1980er Jahre mit.

Mit mehreren LPs, Singles, Radio- und TV-Auftritten erreicht die Band irehn Bekanntheitsgrad. Nach nur sporadischen Auftritten in den 1990er Jahren und nach dem Millenium erfolgen von 2005 bis 2013 einzelne Recording Sessions, von den auf dem Sampler BGD ROCK CITY zwei Titel veröffentlicht wurden.

Seit 2016 öffentliche Auftritte mit der neuen Band-Konzeption "City Blues Connection - The Rhythm & Blues Big Band", 2017 Produktion der neuen CD "Anna Liza" (Veröffentlichung Q3/2017)

... mehr zu City Blues Connection

   
Fotograf: Susi Graf

 

Norbert Egger (Slide Guitar & Gesang)

Musiker, Komponist und Buchautor. Geboren 1956. Musik - Norbert Egger & the City Blues Connection: Mit der LP "City Blues Connection" 1979 zunehmender Einfluss auf die damals "wilde" Hamburger Szene. Ab der zweiten LP "Bluesin'n'Boogin'" 1980 Beginn der deutschlandweiten Tourtätigkeit mit sehr erfolgreichen Auftritten, u.a. als Top Act beim Festival "Tanz auf dem Vulkan" 1982 vor 8000 Festivalbesucher/innen. Ein wichtiger musikalischer Meilenstein war die dritte LP "I Do Not Play No Rock'n'Roll", mit welcher bereits 1984 bereits der besondere kraftvolle Sound sowohl der Slide-Gitarre, als auch der Band zu hören ist. Hier erhielt er dann auch im Rahmen der Tourneen durch die wichtigen

... mehr zu Norbert Egger

 

Fotograf: Susi Graf 

 

THE VOODOO HOODOO BLUES CLUB

Seit der Veröffentlichtung des Debüt-Albums "Welcome To My Club" hat sich viel für das von Songwriter und Gitarristen Tim Funke initiierte Blues Rock-Kollektiv aus Osnabrück getan.

Neben diversen gut besuchten Club-Gigs im ganzen Land (ganz grosses Kino: Der Support der amerikanischen Tex.Mex-Stars Tito & Tarantula) machte die Platte auch bei der Presse Eindruck. "Das in dem Projekt viel Herzblut steckt, hört und sieht man", schreibt etwa die Szene-Bibel "Bluesnews" und das Osnabrücker Stadtblatt bescheinigt "Riffs und Soli, die schlichtweg einfach nur cool sind und Gitarrenfreunde zum Dauergrinsen bringen".

Live präsentiert der Club um Strat-Spieler Tim Funke eine abwechslungsreiche Mischung: Eher Roots-orientierte Songs wie "My Baby Is Gone" stehen hier neben moderneren Blues Rock-Stücken, gefühlvollen Balladen oder auch Verneigungen vor dem Meistergitarristen Jimi Hendrix.

Moderner ehrlicher Blues Rock - Welcome to the club!

 

 

 

Wolfgang Kalb (Slide Guitar, Picking Guitar & Gesang)

Mehr als 40 Jahre spielt und singt Wolfgang Kalb akustischen Blues. Er spielt Country Blues angereichert durch Ragtimes, Gospelsongs oder auch Jazzballaden. Im Fingerpickingstil oder mit der Bottleneckspielweise auf der Dobro (Resonatorgitarre) interpretiert er die Lieder der alten Meister auf eigene Weise, verändert Musik und Texte und passt sie an seine persönliche Situation an. Sein Repertoire umfasst die Spielweisen seiner Vorbilder wie Blind Blake, Robert Johnson, Mississippi John Hurt und anderen Vertretern des Country Blues aus den 20er und 30er Jahren. Unüberhörbar sind auch die musikalischen Einflüsse von Muddy Waters oder von John Lee Hooker. Seine Stimme ist ehrlich, persönlich und authentisch.

Schon in den 1980er Jahren teilte er sich die Bühne neben regionalen Künstlern wie Martin Philippi aus Nürnberg auch mit den Bluesgrößen wie Champion Jack Dupree, Louisiana Red oder Blind John Davis.   

... mehr zu Wolfgang Kalb

 

Fotograf: Markus Rauch